Schwanenteich

Schülerblog des Gymnasiums ,,Am Breiten Teich" Borna

Wann fängt Weihnachten an?

30°C im Schatten und in den Supermarktregalen steht schon der Spekulatius. Jeder kennt es, jeder hasst es. Aber wann fängt Weihnachten tatsächlich an?

Obwohl Weihnachten eigentlich ein christliches Fest ist, freuen wir uns alle auf die Weihnachtszeit. Für viele kann es gar nicht früh genug sein. Ob Plätzchen, Weihnachtsbaum oder mit der Mama „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ schauen: Die Weihnachtszeit bedeutet für uns alle Gemütlichkeit.

Kann die gemütlichste Zeit des Jahres schon beginnen, wenn noch die meisten Blätter an den Bäumen hängen?

Viele würden sagen: Viel zu früh. Denn wer an Weihnachten denkt, hat sofort Schnee und lange Nächte vor Augen.

Dann doch ein bisschen später: Mitte November?

Die meisten finden diese Zeit schon passender: Es ist kalt, dunkel und einfach ungemütlich draußen, man möchte am liebsten zu Hause im Bett bleiben und Spekulatius essen, bis einem der Bauch weh tut. Doch der Regen draußen ist nicht gerade weihnachtlich. Die meisten Schülerinnen und Schüler haben im November auch gar keine Zeit, sich mit Weihnachten zu beschäftigen. Lernen für Klausuren und Prüfungen ist eher an der Tagesordnung als gemütliches Plätzchenbacken.

Traditionell beginnt die Weihnachtsdekoration nach dem Totensonntag (dieses Jahr am 26.11.). Gerade für Menschen, die Weihnachten wirklich als religiöses Fest feiern, ist es ein absolutes No-Go, vorher mit dem Schmücken zu beginnen. Und wenn das Haus dann schön geschmückt ist, kommt auch schon Weihnachtsstimmung auf.

Für die meisten Menschen beginnt die Weihnachtszeit mit dem ersten Advent. Wem die vier Wochen bis Weihnachten reichen, für den ist das sicher kein Problem. Aber für alle Weihnachtsfanatiker reicht das bei weitem nicht aus. Wann soll man all die Weihnachtslieder hören, den Baum schmücken und die Geschenke kaufen?

Und dann gibt es natürlich noch den Extremfall, der für jeden Grinch perfekt wäre: Die Weihnachtszeit beginnt am Heiligabend (also am 24.12.) und endet am 2. Weihnachtstag.

Keine Komplikationen, keine zusätzliche Arbeit, keine schrecklichen Weihnachtslieder. Plätzchen kann man im Laden kaufen und ein Weihnachtsbaum ist eigentlich nur optional. Man kann ja auch eine Topfpflanze schmücken.

Wie geht’s euch? Seid ihr schon so in Weihnachtsstimmung wie das Wetter? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Beitragsbild: http://wallpaperssea.blogspot.com/2013/12/summer-christmas.html


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert